Lecker Schmecker Vegan Essen! auf einer größeren Karte anzeigen
geschrieben am 22.07.2012 um 03:47 Uhr - 57 Kommentare - Share:

[UPDATE] Zutatenliste zum Country Burger!

Diesmal war ich ausnahmsweise mal nicht vegan Essen, sondern hab ein paar Produktanfragen geschrieben.
Zwar gibt es im Internet mehr oder weniger viel zu den Firmen bezüglich der Veganität ihres Sortiments zu lesen, aber viele Informationen sind widersprüchlich oder alt.
Deswegen also mal fix an verschiedenen Stellen nachgefragt, damit ich demnächst noch häufiger ausserhalb essen kann ;-)

Das wichtigste sind natürlich die typischen Fast Food Ketten. Ich muss zugeben, dass ich früher liebend gerne dort gegessen habe. Ich habe sogar neben der Schule einige Zeit bei McDonald's gearbeitet und vermisse es fast schon.
Aus einem nicht-veganen Standpunkt ist es mega cool dort "professionell" Burger zusammen zu bauen oder auch mit betrunkenen Leuten nachts um 4 Kunden umzugehen.
Fun Fact: Während meiner Zeit bei McDonald's bin ich Vegetarierin geworden ;-)
Da ich sicherlich nicht mehr dort arbeiten werde, ich aber dennoch alleine auch wegen der sehr hohen Verfügbarkeit dort weiterhin gerne essen möchte, habe ich dort einmal nach veganen Möglichkeiten nachgefragt.
Gleichzeitig habe ich die Konkurrenzläden Burger King und Subway auch angeschrieben.
Auf den Homepages von McDonald's und Burger King findet man bereits Angaben zu Inhaltsstoffen.
Das Problem an diesen Listen ist, dass sie für das komplette Produkt Zutaten angeben. Da man den Veggieburger bei McDonald's und den Country Burger bei Burger King aber auch z.B. ohne Käse und Sauce bestellen könnte und diese somit eventuell sogar vegan sind, habe ich explizit für diese beiden Burger nachgefragt.

Das Ergebnis für McDonald's:
Bei McDonald's ist das Veggieburgerpatty nicht vegan!
Zwar ist das Burgerbrötchen, der Ketchup und natürlich der Salat auf dem Burger laut Zutatenliste vegan, aber sowohl in der Sandwichsauce als auch in dem Patty ist Ei enthalten.
Für die Vegetarier_innen wurde bestätigt, dass der Käse auf dem Burger mit mikrobiell hergestelltem Lab produziert wird.
Ansonsten sind laut der Homepage bei McDonald's vegan:


  • Gartensalat mit Balsamico Dressing

  • Pommes Frites

  • Fruchttüte

  • Apfeltasche

  • Süßsauer Sauce

  • Chili Sauce

  • Barbecue Sauce

  • Ketchup

  • Curry Sauce


  • Tomatenquatschdip

  • Salsa Tomatensauce


Vorsicht: In den American Fries sind aus irgendeinem komischen Grund Eier und Milch drin und in der Senf Sauce Eier!

Weiter zum Konkurrenten Burger King: Hier gibt es positivere Nachrichten!
Ich habe immer mal wieder im Internet danach gesucht, ob der Country Burger jetzt vegan ist oder nicht und habe ständig alte, sehr alte und widersprüchliche Angaben gefunden.
In der Allergenliste von der Burger King Homepage steht nur, dass Eier und Milch im Burger sind, aber nicht, was davon genau wo drin ist.
Also habe ich nachgefragt, ob das Country Burger Patty und das Burgerbrötchen vegan sind, damit man den Burger einfach ohne Käse und Sauce in vegan bestellen kann.
Die Antwort auf meine Anfrage hin war, dass das Country Burger Patty nicht mit tierischen Zutaten hergestellt ist und es beim Burgerbrötchen, wie bei allen anderen Sachen auch, zu Kreuzkontaminationen kommen kann.
Da Kreuzkontaminationen im Grunde so gut wie nie ausgeschlossen werden können, ist der Country Burger also ohne Sauce und Käse vegan.
Im Gegensatz zu McDonald's kann man bei Burger King nicht nur Zutaten vom Burger runter nehmen lassen, sondern auch drauf packen lassen, weswegen man den Burger also super einfach mit Ketchup oder auch Barbecue Sauce bestellen kann.
Ich persönlich finde das großartig, da ich den Country Burger schon als kurzzeitige Vegetarierin sehr gerne und sowieso mit Ketchup gegessen habe.
Ansonsten sind laut der Allergenliste bei Burger King vegan:

  • Country Burger (ohne Käse und Sauce)

  • Pommes Frites

  • Onion Rings

  • Salad Delight mit Balsamico Dressing

  • Ketchup

  • Barbecue Sauce

  • Mild Curry Sauce

  • Apple Fries


Vorsicht: In der Salsa Extra Hot Sauce ist komischerweise Milch drin und in der Sweet and Sour Sauce sogar Meeresfrüchte!

Insgesamt kann man also schon ein paar Sachen bei den beiden großen Fast Food Ketten essen, sodass man nachts mit oder ohne Freunden oder beim Autobahnrastplatz-Burger King schon was abkriegt.
Bei McDonald's leider nur Beilagen, dafür bei Burger King ein richtiges Menu mit leckerem Burger und sogar mehreren Beilagen!

Jetzt kann man sich natürlich darüber streiten, ob man überhaupt bei diesen Läden essen sollte. Die meisten Leute entgegen mir immer mit einem "*schriiiek* McDonald's???? Burger King?????? *schriiiiek* Da würde ich ja NIEMALS was zu Essen kaufen, egal ob es vegan ist!!! *schrieekschriiekschriieek*".
Wenn es darum geht, dass dort viel unveganes verkauft wird, dann kann ich alle beruhigen, denn das wird es auch bei Rewe, Lidl, Aldi, Edeka, etc.
Auch in anderen Themen unterscheiden sich die Läden nicht sonderlich voneinander. Ich persönlich sehe da nicht so wirklich das Problem.
Nennt mich gerne ignorant, aber belehrt mich dann bitte auch eines besseren ;-)

Random Reminiszenz: Als ich noch bei McDonald's gearbeitet habe und kurz nach Antritt meiner Stelle der Gemüse Mac gestrichen wurde, hat dort eine unbekannte Person fast immer wenn ich da war, einen Big Mac ohne Fleisch bestellt. Fand ich damals mega unverständlich und blöd und unsinnvoll.
Als ich in den letzten Monaten meiner Arbeit dort Vegetarierin geworden war, hab ichs selber gemacht und wurde dann selber ausgelacht ;-)

Achja, ich hatte auch noch bei Subway nachgefragt, aber bisher keine Antwort bekommen. Dann gibts ja noch KFC. Haha.


Kommentare

Martin

22.07.2012 um 09:34 Uhr
Schöner Artikel weil 100% meiner Meinung ;)

Daniela

23.07.2012 um 14:00 Uhr
Ein Traum!! Ich glaube der Country Burger ist hier in Österreich der Veggie King (lt. Foto sieht er ident aus)! Den habe ich auch als Vegetarierin geliebt. Juhuu, back on the menu! Vielen Dank für die Recherche!!

Christiane

23.07.2012 um 14:08 Uhr
Danke für die Info´s :-)
McDo kommt bei mir einfach aus anderen Gründen nicht mehr in Frage, aber bei Burger King, das mag ich den auch sehr gern essen, jetzt sogar noch lieber, da ich auch versuche vegan zu leben, mir das aber noch nicht immer zu 100% gelingt ;-)

Rosa

23.07.2012 um 14:09 Uhr
Hallo,

laut der Allergie-Liste ist im Country-Burger Allgemein ja Ei drin:
http://www.burgerking.de/pdf/2012_01_Allergiker_Informationen.pdf

Milchprodukte ist klar, dank dem Käse, aber wo sonst als im Patty soll denn Ei drin sein?

Viele Grüße

Linda

23.07.2012 um 14:36 Uhr
Uiuiui, das alte Thema! Mag man diese Konzerne nun unterstützen oder nicht? Tja, ich kann dazu nur sagen, wenn kein Veganer hingeht und dort kein Bedarf steht, sich an vegane Kunden anzupassen, dann ändert sich auch nix. Wenn ich als Geschäftsführer eines Ladens 20-mal am Tag (oder eben seltener) nach veganen Produkten gefragt werde, dann werde ich mir auch irgendwann mal zu diesem Thema Gedanken machen. Sind ja potentielle Kunden, nicht wahr? Wenn wir diese Läden nur boykottieren, dann ändert sich auch nix. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass auf einmal keiner mehr Fleisch auf der Welt und McDoof & Co dann zu machen müssen, ist verschwindend gering. Und bei amazon z.B. werden auch Artikel mit Fell verkauft. Trotzdem kaufen bestimmt ganz viele Veganer dort ein. Danke für's Recherchieren und Teilen!

Ricarda

23.07.2012 um 14:42 Uhr
Hi Rosa,
auf dem Country Burger ist ja standardmäßig diese King-Sauce drauf, die vom Aussehen her in die Mayo-Sanwichsaucen-Ecke geht.
Demnach ist das Ei in der Sauce drin, was auch nicht überraschend ist.

Mir ist von Mayonnaise mit Ei auch immer ein wenig schlecht geworden, weswegen ich den Burger schon immer ohne die Sauce und stattdessen mit Ketchup bestellt habe :)

LG

Nine

23.07.2012 um 14:53 Uhr
Also ansich gute Idee und JA ich verstehe es nicht wie man da essen gehen kann. Nicht nur die Tierquälerei auch der gesamte Hintergrund von MC Donalds ist grauenvoll. Da gibt es wundervolle Dokus drüber. http://www.youtube.com/watch?v=Cth61f38AQ0

Flopsi80

23.07.2012 um 15:09 Uhr
super artikel,sehr hilfreich!genau darüber hab ich mir in letzter zeit noch gedanken gemacht...auch wenn ich sehr sehr selten auf diese ketten zurücgreifen würde,gut zu wissen,dass es mir "zur not" möglich wär,dort was zu essen:-)
finds nur echt enttäuschend,dass subway (noch) nicht geantwortet hat-da würd ich ansich etwas lieber mal was essen als bei mcd. und b.king... :-(

Erbse

23.07.2012 um 15:25 Uhr
Danke für deine tolle Recherche. :)

Rosa

23.07.2012 um 16:39 Uhr
@ Ricarda: Stimmt, an helle Burger-Sauce habe ich gar nicht gedacht.

Manuel

23.07.2012 um 22:10 Uhr
Nachdem ich das heute mal gegessen und meine ganzen FB Freunde wild darüber gequatscht haben, ob das nun vegan ist und blabla usw, kam dieser Link zum Vorschein:

http://www.burgerking.de/pdf/allergene.pdf

Dort ist alles einzeln aufgelistet und entsprechend im Patty Ei und Milchprodukte drin. Vielleicht haben die Leute bei der Produktanfrage gedacht "tierisches = Fleisch"?

roland

23.07.2012 um 23:21 Uhr
der country burger ist echt gut..ich ess ihn ohne käse und soße..manchmal brauchen halt auch veganer was gegen den schnellen hunger...das einkaufen ist sowieso immer schwierig..es wird zeit das waren endlich mit symbolen gekennzeichnet werden..http://www.avaaz.org/de/petition/..

Ricarda

24.07.2012 um 00:43 Uhr
Hi Manuel,
genau sowas hatte ich bisher auch immer im Internet gelesen. Mal war Milch drin, mal Ei, mal beides.
Der Stand der Liste ist ja 2010 und die Anfragen, die ich im Internet gefunden hatte, waren ähnlich alt.
Der Antwort nach haben die beim Kundendienst auch schon verstanden, was vegan genau bedeutet.
Deswegen gehe ich davon aus, dass sich die Rezeptur in den zwei Jahren wohl einfach ins Positive geändert hat.

LG

elly

24.07.2012 um 08:06 Uhr
Super, vielen Dank für die Liste! Ich trau mich immer gar nicht, in irgendwelchen Veganer-Foren etc. nach Fastfood-Ketten zu fragen, weil dann immer gleich ein Shitstorm folgt. Klar unterstütze ich nicht die Firmenpolitik der Läden, aber da alle meine Freunde Omnis sind, lässt es sich manchmal nicht vermeiden, dass man bei Mäcces landet. Gerade bei uns in der Provinz gibt es oft keine anderen Möglichkeiten, wenn man mal nicht die Zeit oder Lust hat, irgendwo richtig essen zu gehen. Und dann find ich es auch blöd, in die Röhre zu gucken, wenn die anderen sich "den Wanst vollschlagen" ;) Das heißt ja nicht, dass ich mich alleine da auch reinsetzen würde (höchstens vielleicht für ne Soja-Latte bei McCafé). Hab übrigens auch während der Schulzeit bei Mäcces gejobbt :D
Zu KFC würde ich aber trotzdem nicht gehen...
Bin mal auf Subway gespannt, die Barbecue-Sauce hängt einem nämlich irgendwann zum Halse raus ;)

vero

25.07.2012 um 14:22 Uhr
Also ich war jetz auch grad nochmal auf der bk-seite und beim country
burger stand eindeutig, dass ei und milch enthalten sind.... schade :-\\

vero

25.07.2012 um 15:36 Uhr
Okay, da war jemand schlauer als ich.... ei und milch scheinen sich auf
käse und sauce zu beziehn, sehr schön, dann werd ich den gleich mal
testen ;-)

Rosa

07.08.2012 um 12:28 Uhr
Doch nicht vegan!

Wegen dem vielen Hin und Her habe ich Burger King nun noch einmal selber angemailt und bekam heute folgende Antwort:

"Auf Ihre Anfrage hin können wir bestätigen, dass das Countryburger nicht vegan ist, da sich Ei im Patty befindet.

Auch müssen wir aber darauf hinweisen, dass wir nicht garantieren können, dass unsere vegetarischen Produkte vegan sind, da zum Beispiel unsere Burgerbrötchen aufgrund der Herstellung Spuren von Milch und Laktose enthalten können und auch generell die Gefahr der Kreuzkontamination nicht ausgeschlossen werden kann. "

Ricarda

07.08.2012 um 13:10 Uhr
Na super, dass die für jede Anfrage ihre Meinung ändern...
Hab jetzt auch nochmal nachgefragt und bin mal gespannt.

Ricarda

17.08.2012 um 11:47 Uhr
Ich hab jetzt noch zwei Mal hin geschrieben und auch betont, dass du eine andere Antwort bekommen hast.
Gerade hab ich dann eine erneute Antwort bekommen:

"Wir können Ihnen mitteilen, dass keine tierischen Zutaten in der Countryburger Patty drin sind. Wir haben Sie auch auf die Gefahr der Kreuzkontamination hingewiesen. Mehr Informationen stehen uns leider nicht zur Verfügung."

Den Kreuzkontaminationsbaustein aus deiner Mail habe ich bei meiner ersten Anfrage auch bekommen.

Laura

24.08.2012 um 02:29 Uhr
Hi,
ich bin auch durch das Arbeiten bei KFC und McDonalds zur Vegetarierin und nun zur Veganerin geworden. Schön, dass ich nicht die Einzige bin ;)
lg

Rosa

04.09.2012 um 14:08 Uhr
@Ricarda: Das gibt es doch gar nicht... Wie die verschiedenen Antworten zu Stande kommen, kann ich mir wirklich nicht erklären.
Hier noch mal meine "Ref"-Nummer, auf die man sich beziehen könnte. Die stand in der Betreff-Zeile:
Ref: 67790 (Antwort vom 07.08.2012 von customerservicegermany1@burgerkingcrm.eu)

anna

04.11.2012 um 20:16 Uhr
Hallo :-)
ich habe in einer "veganen" App (Berlin Vegan Guide) die Info gefunden, dass bei Subway der "Veggie Delight" ohne Käse vegan ist. Auch Barbecuesoße, Vollkornbrot, Sesambrot, Italian Brot und Wrap sind vegan. yummi :-)

Glowmerida

15.11.2012 um 11:55 Uhr
Hallo!

DANKE für den Artikel! ich hatte ja keine Ahnung :)

für alle österreicher: ich habe gestern bei burgerking
nachgefragt, und die haben mir bestätigt dass der
countryburger ident mit dem veggie king ist, und dass das
patty ohne tierische produkte hergestellt wird (plus ein
langer absatz über kreuzkontamination, aber demnach dürfe
man ja überhaupt keine maschinell erzeugten produkte
kaufen).

also: fleißig die nachfrage nach veganen produkten bei bk
und mcd steigern! das bringt mMn auch tausend mal mehr als
einfach nicht hinzugehen! tothungern werden wir sie sowieso
nicht ;)

lg

Martin Mighty

30.11.2012 um 23:58 Uhr
also Thema Subway:
In den Broten ist scheinbar Ei.
Veganes bei Subway: Veggie Delight und veggie pattie (vermutlich), als WRAP! dazu honey mustard soße und kein Käse (logisch irgendwie ^^)

Jana

26.12.2012 um 11:21 Uhr
Ich habe mir gestern einen Country Burger ohne Käse und ohne
Soße bestellt, da ich auf dieser Seite gelesen habe, dass er
dann vegan sei.
Kurze zeit später ist mit total schlecht geworden, ich musste
mich erbrechen und meine Atemwege sind zugeschwollen. So eine
Reaktion kann ich nur von Ei haben.
Somit muss ich leider sagen, dass dieser Burger alles andere
als vegan sein kann. Eine andere Möglichkeit dafür kann ich
mir nicht erklären.

Ricarda

09.01.2013 um 23:33 Uhr
Hey Jana,
das klingt ja echt übel!
Du hast also eine Allergie gegen Eier?
Kann es vielleicht sein, dass es an einer Kreuzkontamination liegen kann?
Ich hab da ja jetzt schon mehrfach hingeschrieben und beide Male die Antwort bekommen, dass das Patty vegan ist.
Du hast den Burger in Deutschland gegessen?
Vielleicht sollte ich da nochmal hin schreiben... Kann ja echt nicht sein :/

Sharks

17.01.2013 um 10:19 Uhr
Erstmal danke,
Aber bei Mc gibt\'s auch fast sämtliche Kaffe Variationen mit Soja Milch
erhältlich, zählen die dann nicht auch als vegan :)?

Jana

02.02.2013 um 15:08 Uhr
Jap! Hab ihn in Hamburg gegessen und schon beim Essen des
Burgers wurde mir schlecht.. es konnte also nur von dem Burger
kommen und Ei ist auch das einzige Lebensmittel, von dem ich
solch eine Reaktion bekomme.

Ricarda

02.02.2013 um 15:18 Uhr
Ich hab da jetzt nochmal hingeschrieben und bin gespannt auf die Antwort.
In den bisherigen Antworten steht definitiv, dass keinerlei tierische Produkte im Patty verwendet werden. Die Sauce ist halt mit Ei und das Burgerbrötchen kann Kreuzkontaminationen mit Ei und Milch haben, aber das Patty nicht.
Tut mir echt leid, dass du so heftige Reaktionen auf den Burger hattest.
Man kann halt leider nichts anderes machen als Anfragen und dann auf die Antworten vertrauen :(

Ricarda

06.02.2013 um 19:31 Uhr
Also ich hab gerade nochmal eine Antwort bekommen und das ist jetzt die dritte Antwort, in der steht, dass in dem Patty keine tierischen Produkte enthalten sind, es aber zu Kreuzkontaminationen kommen kann.

Mich wundert das wirklich sehr, dass du da so eine heftige Reaktion drauf hattest.
Kriegst du sowas denn auch von Kreuzkontaminationen?
Auch die Big King Sauce abbestellt und eine andere drauf machen lassen?
Das ist wirklich komisch..

tina

14.05.2013 um 20:35 Uhr
die apfeltasche ist nicht vegan die enthälft ei

Ricarda

16.05.2013 um 13:59 Uhr
Laut McDonald's und deren Homepage ist weder Ei noch Milch in der Apfeltasche.
Woher nimmst du deine Information?

Jan

19.05.2013 um 17:33 Uhr
Die ungeheuren Machenschaften von McDonald\'s sollten eigentlich bekannt sein. Es geht hier ja längst nicht mehr nur um Massentierhaltung sondern um massive Ausbeutung von Arbeitern (z.B. für Plastikfiguren in HappyMeals), von der Futtermittelproduktion in hungernden Ländern und massiver Zerstörung der Umwelt natürlich ganz zu schweigen. Ich weiß wenn man jetzt vegan ist und kein HappyMeal kauft könnte man sagen das geht mich nichts an. Aber trotzdem unterstützt man hiermit einen Konzern, der eigentlich längst illegal sein sollte und ich gehe doch davon aus, dass Veganer generell bewusstere Konsumenten sind? ;-)
Also bevor ich überhaupt aufgehört habe Fleisch zu essen hab ich die großen Fastfood-Ketten schon boykottiert, einfach aus Respekt vor der Spezies Mensch.

\"Mc Donald\'s ist eine moralisch völlig korrumpierte Organisation, die sich legal im System entwickelt, errichtet mit schäbigen Geschäftspraktiken\" Time-Magazin, USA.

jill vega

24.05.2013 um 20:52 Uhr
einige von euch haben doch anscheinend nicht ganz aufgepasst: die sachen werden alle im selben fett fritiert: chicken mcnuggets, pommes & apfeltasche usw alles im selben Fett! Also nix vegan!!!!

Ricarda

24.05.2013 um 21:42 Uhr
Ich hab da eine ganze Weile gearbeitet und von daher schon ziemlich gut aufgepasst ;)

Es gibt bei McDonald's einen Riesenhaufen an Friteusen. Selbst die Apfeltaschen haben eine komplett eigene, genauso wie die Pommes, die direkt 2-4 so Doppelfriteusen haben.
Auch Fischmacs werden in einer eigenen Fritteuse frittiert. Das einzige, was da zusammen kommt sind Chicken Nuggets, Chickenburger- und McChickenpatties.

Enie

29.05.2013 um 22:42 Uhr
Danke, Danke und nochmals Danke für Deine Recherche!!!!! :)

Sabrina

19.06.2013 um 10:13 Uhr
Und in der Panade der Onion Rings ist kein Ei???

Vanessa

24.06.2013 um 17:39 Uhr
Toller Artikel! Alle nötigen Informationen ohne militante Parolen! :-) Danke!

Happydiva

07.07.2013 um 07:34 Uhr
Hey, Super Artikel :) auch wenn die Pommes von mecces nicht die besten
sind, esse ich sie recht oft wenn der plötzliche Hunger unterwegs kommt
:)ich habe nur leider hier gelesen das in der apfeltasche Milchzucker ist
http://das-ist-drin.de/McDonalds-Heisse-Apfeltasche-0-g--415999/

Liebe Grüße

PetziG

23.07.2013 um 18:35 Uhr
Hallo!
Ich möchte nochmal die Pommes in die Diskussionsrunde werfen.
Ich habe gelesen, dass sie (zumindest bei McD) in der Fabrik in Rinderfett vorfrittiert werden, somit also weder vegan noch vegetarisch sind. Hat davon sonst jemand auch schon gehört?

Claudia

30.07.2013 um 14:38 Uhr
Zu den McDonald's Pommes:
Ich bin mir recht sicher, ich hätte in einer Produktanfrage
als Antwort bekommen, dass sie ausschließlich in separaten
Friteusen mit einer Mischung aus Raps- und Sonnenblumenöl
frittiert werden. Also landen die auch nicht im gleichen
Ausbackfett wie die Chicken Nuggets. Die Produktanfrage ist
aber schon ein bisschen her.

Infi

01.08.2013 um 19:39 Uhr
Da in letzter Zeit ständig die Alpro bei McDo alle war, habe ich mal nachgehakt und die Sojamilch wird allen Ernstes gegen LAKTOSEFREIE KUHMILCH ausgetauscht! Mal eben ein Latte Macciato an der Autobahn ist damit Geschichte - wie kann man so viele potentielle Kunden nur ausschließen? Es gibt genügend Veganer, die dort mal halten.
Vielleicht helfen jede Menge Mails, ich habe dort schon geheult.

@PetziG: nachdem McDonalds in den USA Millionen an Hindus zahlen musste, die in ihren religiösen Gefühlen verletzt worden sind, da ihnen Kühe heilig sind, kann ich mir nicht vorstellen, dass die jemals nochmal irgendwas in Rinderfett frittieren ;) Meines Wissens ist es pflanzliches Fett.

bernhard

15.08.2013 um 22:58 Uhr
warum braucht man das zeug geht's halt gleich am stein nuckeln

miri

05.11.2013 um 19:05 Uhr
Ich liebe Fastfood, aber gleichzeitig hasse ich McDoof und Co. Mir wurde schon damals als Vegetarier schlecht, wenn ich mal zufällig in einem McDonald\'s war, ein Haufen Menschen, die zusammengemanschte Brötchen mit Kleber-Fleisch konsumieren *fröstel* Außerdem hängt der Fleisch und Fettgeruch überall...
Dennoch fand ich es früher nicht unbedingt eklig, Pommes würde ich immer noch essen, von dort aber nur im Notfall.

Zu Subway. In London haben wir gefragt, ob das Veggie Sandwich vegan wäre. Nach lautem Fragen mit schlechtem Englisch, meinte der Verkäufer \"Ja\", aber ob darauf Verlass ist? Sie haben zum Beispiel nicht die Handschuh gewechselt, was ich schon unglaublich widerlich fand. Im Ofen werden sie schön warm gemacht - haha - an meinem klebte dann nachher der Käse vom vorherigen Sandwich außen dran.
Mein Magen fand\'s nicht ganz so prickeld.
Ich würde nicht mehr hingehen, auch wenn\'s lecker ist...das ist es mir nicht wert. Wie gesagt, nur im Notfall.

Katja

18.11.2013 um 18:18 Uhr
Laut diesem Artikel sind die Pommes bei Mc Donalds alles
andere als vegan, nicht einmal vegetarisch :(

http://www.ehow.de/wahrheit-mcdonalds-pommes-
leitartikel_11539/

\"ZUTATEN: Kartoffeln, Pflanzliche Öle (Raps, Soja)
natürliches Rindfleischaroma (mit Weizen- und
Milchderivaten), Zitronensäure, Traubenzucker, Natriumsäure-
Phosphat (für die gelbe Farbe), Salz und
Dimethylpolysiloxane. Das Fritierfett hat ausserdem TBHQ.\"

Carsten

21.11.2013 um 19:02 Uhr
Mir leigt eine Information von Burger King vor (E-Mail vom 25.07.2012) in der mir mitgeteilt wurde, das in den Brötchen Milch enthalten sei.

Lenab

22.11.2013 um 07:07 Uhr
Also Subway hat auf seiner HP eine Zutatenliste, auf der bei jeder einzelnen Zutat auch dran steht, ob es vegetarisch oder gar vegan ist. Ich versuche einfach immer, diesen Angaben zu glauben und esse daher dort gerne das Veggie Delight auf Vollkornbrot und lasse mir Senf und Olivenoel, dafr halt keinen Kaese drauf machen (Keine der Soßen wird als vegan angegeben!).

Khoa

05.12.2013 um 19:02 Uhr
Für mich sind die Chicken Wings leider nicht hammermäßig. Aber
der lange X-Trs Long Chili Cheese ist klasse!

Mona

02.01.2014 um 07:15 Uhr
hallo
bei Facebook hat jemand die Packung von der Patty von Burger king
abfotografiert , und der ist definitiv nicht !!!!! vegan, ist EI und Käse drinnen !!!!!

nützt also nix den Burger ohne Käse und ohne Soße zu bestellen :-(

Zombie

12.01.2014 um 14:18 Uhr
Hallo!
Als semi-Veganer (Einschränkung Fleischkonsum und tierische
Produkte nur aus artgerechter Haltung) kommt man natürlich
auch am Thema Fastfood nicht vorbei.
Danke an dieser Stelle für die ausführliche Recherche! Der
Tipp mit dem Country-Burger ohne Sauce eröffnet mir neue
Moglichkeiten.
Zum Thema Boykott: selbstverständlich unterstütze ich
vorrangig regionale und ökologisch unbedenkliche Anbieter,
aber gelegentlich lässt es sich nicht vermeiden.
Um so besser find ich, dass Burger King & Co eine vegetarische
oder gar vegane Lösung anbieten. Wenn man diese Produkte
konsumiert, begünstigt man auch die Weiterverbreitung und
Erweiterung. Wobei leider damit noch immer die
Industriealisierung unserer Nahrung vorangetrieben wird...

Dirk Metzger

09.03.2014 um 15:50 Uhr
Was für Spastis eyyy. \"Vorsicht Milch!!!!\" uh huuu!! Ganz gefährlich! Euch geht\'s echt zu gut. Seid froh, dass ihr nicht Hunger leiden müsst. Wenn ihr was gutes für die Welt und die Tiere machen wollt, legt euch nackt aufs Fled und lasst euch lasst euch von den Raben fressen. Das wäre doch die volle Selbstverwirklichung für euch. Ihr hab damit keinem Tier geschadet und tut denen sogar noch was Gutes!

Ricarda

09.03.2014 um 20:10 Uhr
Ich glaub wenn ich mal nackt in nem Feld liege, hab ich echt anderes zu tun, aber danke für die Anregung ;)

JD

15.09.2014 um 20:16 Uhr
Ich arbeite selber als Veganer bei Burger King. Und da BK selber das Gerücht verbreitet, dass der Country Burger ohne Soße und Käse vegan sei, hoffe ich, dass ich hier jemandem vielleicht helfe, wenn ich sage:

ER IST NICHT VEGAN!

Es ist zu 6% Käse enthalten und auch Eiweß steht auf der Zutatenliste, ohne Angabe, ob tierisches oder pflanzliches.
Ich habe sie mir erst heute nochmal durchgelesen (der Karton wurde letzte Woche geliefert)

ana

29.10.2014 um 11:00 Uhr
Danke für Recherche und den tollen Text. Super
geschrieben!!

Übrigens frage auch ich immer gerne nach
veganen Produkten, gerne auch da, wo an sich
klar ist, dass sowas nicht angeboten wird:
Steter Tropfen höhlt den Stein :)
Liebe Grüße
ana


M

14.11.2014 um 12:49 Uhr
Nach mehrmaligem Nachhaken wegen tausender schwammiger
Aussagen, bekam ich folgende Antwort vom Kundenservice:

"Sehr geehrte Frau ...,

vielen Dank für Ihre Rückmail.

Gerne teilen wir Ihnen mit, dass in der Patty selber sich
Käse und Ei befindet, daher ist das Produkt nicht geeignet
für unsere Gäste die auf Milch verzichten möchten, aus was
für Grüden auch immer.

Wir hoffen wir konnten Ihnen weiterhelfen und verbleiben,

Mit freundlichen Grüssen,

BURGER KING® Gäste Service"

Paul

17.11.2014 um 21:53 Uhr
Hallo
Ist bekannt, ob das balsamico Essig von MCD und BK
mit Gelatine geklärt wird?

Ryan

04.03.2015 um 16:45 Uhr
Das mit dem Rindfleischaroma in den McD Pommes ist nur in den USA so.

Kommentar verfassen

Name:
E-Mail:
Text:
Captcha

Neue Rezepte

26.06.2013

Barbecue Sauce

Leckerste BBQ Sauce!

26.06.2013

Joghurt-Frucht-Haselnuss-Dessert

Frisches und leckeres Dessert!

26.06.2013

Rote Grütze

Alleine oder mit Puddingkram!

26.06.2013

Tofu in Cornflakespanade

Deutlich cooler als mit Paniermehl!

26.06.2013

Weißweinsahnesauce

Passt gut zu Spinat, Reis und Pilzen.

Beliebte Rezepte

30.09.2011

Gulaschsuppe

Schmeckt perfekt wie aus der Dose!

21.06.2012

Gemüse-Nudelauflauf

Mega leckerer Nudelauflauf mit viel leckerem Gemüse!

26.06.2013

Weizentortillas

Fertig zum Einrollen!

23.02.2013

Cocktailjoghurtdressing

Leckeres Joghurtdressing für Salate.

26.06.2013

Austernpilz-Rucola-Pasta

Pasta und Austernpilze zusammen sind super!